Fünf Fragen am Fünften

1 Kommentar
Mitgelesen habe ich die ganze Zeit!
Aber diesen Monat fand ich die Fragen besonders toll und deshalb mache ich gern mit und schreibe euch meine Antworten auf Nics Fragen, die sie jeden Monat in schöner Regelmäßigkeit stellt:

1. Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen eintauschen?
Never ever!
Reicht ja schon aus, dass ich immerzu etwas vergesse, da muss ich mir ja nicht das letzte bisschen Grips eintauschen gegen Etwas, was mir gefühlt keinen Vorteil einbringt!
Dagegen ist der Vorteil, schneller etwas zu checken, als manch Andere, unbezahlbar, spart es doch Zeit und oft auch Kraft, weil man sieht, wo es sich lohnt dieselbe hineinzuinvestieren.
Kurz gesagt - ich wär ja schön blöd, zu tauschen und auch, wenn ich getauscht hätte!

2. Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang betrachtet?
Das weiß ich noch ganz genau: am Samstag, dem 24.2.2018!
Am Ostseestrand von Ahlbeck, in klirrender Kälte.
Es war ein magischer Moment, den ich mit einem besonderen Menschen geteilt habe.


3. Wenn du zurück denkst, welcher deiner Geburtstage hat dir am besten gefallen?
Mein 22. Geburtstag. Denn mein schönstes Geburtstagsgeschenk bekam ich 10 Tage vorher- meine erste Tochter!
Ansonsten jeder Geburtstag, den ich mit der kompletten Familie verbringen durfte!

4. Was entscheidet beim ersten Kennenlernen, ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?
Die Stimme.
Die Art und Weise, wie Jemand über Dinge spricht.
Ob er mir dabei in die Augen schaut und ob er einen gewissen Abstand einhält.
Nichts mag ich weniger, als wenn mir jemand Fremdes ZU nahe kommt.

5. Was machst du an einem Tag, der einfach nur fürˋn Arsch ist? Also, um dich aufzumuntern?
Lieblingsmusik aufdrehen und laut mitsingen, Schokolade, Katze streicheln, Sonne ins Gesicht scheinen lassen, Badewanne und Netflix an - je nachdem.
Und dann ganz schnell abhaken und darauf hoffen, dass der nächste Tag besser wird!

Ich bin gespannt, was ihr hierzu sagt und ob das überhaupt Jemanden interessiert!
Und ich bin gespannt auf die nächsten "Fünf Fragen am Fünften"!

Liebe Grüße
Verlinkt bei:




Freundebuch für Naehnerds

8 Kommentare
Ich habe ja schon berichtet, dass ich beim Nähtreffen an der Müritz war.
Als Dankeschön für die Organisation dieses Nähtreffs haben wir 
eingeladenen Näherinnen uns etwas einfallen lassen.
Die Beiden bekamen von uns ein individuelles Naehnerd-Freundebuch!

Möwenshirt #Müritznähen

6 Kommentare
Am letzten Wochenende hatte ich das Glück, 
mit neun anderen Nähverrückten drei Tage voller Sonnenschein und Nähzeit 
an der Müritz zu verbringen!
Die Gelegenheit wurde natürlich auch gleich genutzt,
um Fotos der genähten Werke vor wunderschöner Kulisse zu machen! 


Vektor Wolf - Amigurumi

5 Kommentare
Wieder einmal hat mich ein Virus voll erwischt!
Als ich das Buch „PicaPau und ihre Häkelfreunde“ zum ersten Mal gesehen habe, 
damals noch online und in englisch, war ich sofort verliebt in die tollen Häkeltiere.
Irgendwie hab ich mir das aber nicht so richtig zugetraut.
Klar kann ich häkeln, aber so richtig nach Anleitung und dann gleich so kompliziert, das war schon eine Herausforderung!
Aber Herausforderungen sind dazu da, angenommen zu werden!
Also das mittlerweile deutschsprachige Buch und Wolle bestellt und dann noch die schwierige Entscheidung getroffen, womit ich angefangen sollte - ich habe mich für den Wolf entschieden!

Turnbeutel Josie

8 Kommentare
Als über Ostern mal wieder die ganze Familie zusammen war, fragte die Große, ob ich ein schönes, individuelles Geschenk für eine Freundin wüsste.
Sie mag Konfetti sehr gerne.
Schnell hatten wir uns auf einen Turnbeutel mit einem entsprechendem Plot geeinigt.
Stoff hab ich ja zum Glück auch ausreichend vorrätig...

Probenähen „Bestecktasche von greenfietsen“

7 Kommentare
Für Katharina probenähen?
Na klar, immer gerne!
Greenfietsen macht so tolle, gut durch durchdachte und liebevoll gestaltete E-Books, die auch für den Anfänger geeignet sind und wunderschöne Ergebnisse bringen!
Und auch ihre neuester Streich, das E-Book „Bestecktasche“ ist ein solches!

MaElice, die Zweite

4 Kommentare
Ich liebe den Schnitt ja sowieso.
Und als ich dann Sandras Variante sah, war ich schockverliebt!
Die Farbe und das Material!
Sofort machte ich mich auf die Suche nach Nicky, die passenden Bündchen habe ich auch ergattert.


Neue Tasche fürs Strickzeug

9 Kommentare
Meine alte Strickzeugtasche ist nicht mehr in meinem Besitz, nachdem meine Nachbarin daran Gefallen gefunden hat.
Es war also Zeit, eine neue zu nähen, gerade in der kalten Jahreszeit habe ich gern etwas zu Stricken dabei.


Bademantel für die Reha

6 Kommentare
Wenn einer eine Reise tut,
dann braucht er einen Bademantel!
Zumindest stand das im Infobrief der Reha und da dachte ich mir so, ich näh mir halt einen!
Unser gutsortierter Stoffladen hatte auch alle Zutaten bereit und so konnte ich loslegen:

Ein König auf Reisen

11 Kommentare
Der Plan, eine neue Sporttasche zu nähen, bestand schon länger.
Zugeschnitten und angefangen war sie auch schon.
Als sich dann unverhofft ein Zeitfenster auftat,
habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und die Tasche fertig genäht.
Für die Reha konnte ich sie auch gut gebrauchen und außerdem lockte die Vorstellung, Fotos am Meer zu machen.


6Köpfe-12Blöcke Jahresquilt 2017

9 Kommentare
Wer mich bei Instagram kennt, hat vielleicht verfolgt, dass ich das Glück hatte, vier wunderschöne Wochen an der Ostsee zu verbringen.
Dort hatte ich nicht nur Zeit, die klare Luft und die See in all ihren Facetten zu genießen.
Ich durfte wertvolle Menschen kennenlernen, die meine Sicht auf die Dinge verändert haben.
Auch die vielen Stunden auf sich fokussiert haben mir so viel gegeben, sodass ich einfach nur glücklich bin, dass ich diese Erfahrung machen durfte.
Hoffentlich bringt mir die Reha auch dauerhaften gesundheitlichen Erfolg, wobei ich, was das angeht auch geerdet wurde.
Man muss schon dankbar sein, dass man "nur" einen kranken Rücken hat, ich habe so liebe Menschen um mich gehabt, die schon um ihr Leben kämpfen mussten.
Ich hoffe, dass wir uns gegenseitig so viel Halt geben konnten, dass wir lange davon zehren können.

Und so bin ich froh, dass ich einige selbstgenähte Dinge dabei hatte, und nun mit den Fotos bleibende Erinnerungen an diese wertvolle Zeit verbinde.
Heute möchte ich euch zuerst einmal meinen vollendeten Jahresquilt 2017 zeigen.
Kurz vor Beginn der Reha habe ich es noch geschafft zu quilten und das Binding anzunähen.
Das händische Vernähen des Bindings auf der Rückseite habe ich mir für Ahlbeck aufgehoben.
Darüber freue ich mich umso mehr, weil ich sowieso mit diesem Quilt viele schöne Erinnerungen aus 2017 verknüpfe und nun auch diese dazu zählen kann. 
Schon bevor ich ankam hatte ich ziemlich genaue Vorstellungen, wie und wo ich fotografieren wollte.
Aber jetzt wird es Zeit für Fotos:


Buchhülle DeLuxe

1 Kommentar
Das tolle Freebook *Buchhülle deluxe* von Bella wollte ich unbedingt ausprobieren und als ich auf der Suche nach einem passenden Geschenk war, kam beides zusammen.


MaElice

8 Kommentare
Ich habe einen neuen Lieblingsschnitt!
MaElice hab ich schon öfter gesehen  und dachte, die vordere Falte gefällt mir!
Aber die genähten Versionen gefielen mir weniger.
Ob es am Stoff lag? Ich weiß es nicht.
Dann sah ich Gabis MaElice und wusste, so will ich das!
Strick war mir dann doch zu warm und ich entschied mich für Sommersweat.
Das war, wie ich finde, eine gute Wahl!

Kuori als Geschenk

7 Kommentare
Weihnachten ist ja schon ein paar Tage vorbei.
Dieses Täschchen habe ich aber schon viel länger verschenkt, aber noch nicht gezeigt.
Zeit wird es!

Lieloop und Beanie

9 Kommentare
Ich habe auch wieder für mich genäht, heute möchte ich euch meine derzeit liebsten Accessoires zeigen.
Auch wenn es nicht wirklich Winter da draußen ist, habe ich die Hoffnung darauf noch nicht aufgegeben! Und außerdem friere ich trotzdem! 
Mittlerweile ist es mir auch egal, ob Mütze an mir bescheuert aussieht, Hauptsache warm.
Wenn es also dann gar nicht so verkehrt aussieht, dann bin ich glücklich!
Und ein zusammenpassendes Set aus Beanie und Loop ist unbezahlbar!


Topflappen für die Mikrowelle und Topfhandschuhe

4 Kommentare
Ich hatte tatsächlich kurz vor Weihnachten noch ein wenig Nähzeit,
 sodass ich ein paar kleine, schnelle Geschenke nähen konnte.
Auch wenn das jetzt schon eine Weile her ist, mag ich sie euch trotzdem noch zeigen:


Zauberhafte Haarreifen

2 Kommentare
Im Dezember habe ich für Renate ein Ebook getestet.
Genäht, geschnitten und gebastelt.
Herausgekommen sind einige, wie ich finde wundervolle Haarreifen!

Sockenliebe

3 Kommentare
Zuerst einmal: Herzlich willkommen zurück!
Ich wünsche euch ein glückliches und gesundes Neues Jahr voller kreativer Herausforderungen

Und nun muss ich euch warnen, ich bin mal wieder infiziert und vielleicht stecke ich euch auch an!
Habt ihr auch so viele Stoffreste und könnt euch nicht davon trennen?
Ich war schon länger auf der Suche nach einer sinnvollen Verwertung und habe sie nun gefunden!

-->