SEW A SMILE!

7 Kommentare


Heute ist es ganz besonders wichtig, dass ihr nicht nur die Bilder anschaut, sondern auch den Text lest!
Denn heute könnt ihr mithelfen!!!
Es ist ganz einfach:
Auf Facebook  (ja, ich weiß, das mag nicht jeder, aber seit #BloggerfuerFluechtlinge bin ich begeistert, was Facebook als Plattform erreichen kann) hat sich ein Gruppe gegründet.

SEW A SMILE

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, für die ankommenden Flüchtlinge Beutel zu nähen, damit sie ihre wenigen Habseligkeiten verwahren und transportieren können.
Diese werden von Hermes kostenfrei!!! an die Sammelstellen verschickt, in denen sie dann dorthin verteilt werden, wo sie benötigt werden.

Die liebe Nicole hat freundlicherweise die Anleitung dazu zusammengestellt.
HIER kannst du sie herunterladen.

Also kramt mal eure Vorräte durch und los geht's! Es ist wirklich ganz einfach zu nähen und macht Spaß!
Wenn man, wie ich, keine Kordel im Haus hat, aber unbedingt wenigstens einen fertigen Beutel zeigen möchte, dann hat man noch mehr Spaß!
Man kauft sich nämlich die dickste Wolle, die es gerade gibt und kordelt mit dem MIXER eine noch dickere Kordel!

Guckst du HIER!

Gut, das ich allein zu Hause war... ;O)

Die restlichen Beutel bekommen eine "richtige" Kordel.
Und soll ich euch was sagen?!
Die lieben Mädels von "Alles für Selbermacher" haben spontan in unserer Gruppe Kordel zur Verfügung gestellt. Für lau.
Da waren wir echt platt. Nicht nur so hundert Meter, sondern richtig viel.
Ich will gar nicht wissen, was das gekostet hätte hat.
Ich finde das so toll, das namhafte Leute mithelfen und sich für Flüchtlinge stark machen!
Das macht mir Hoffnung für unsere Zukunft!

Auch Anke, Katharina, Kati und Jacqueline waren gleich begeistert, dass ich diesen Aufruf bei ihren Linkpartys verlinken werde!
Mädels, ihr seid Klasse!!! 

So, genug geredet geschrieben, jetzt will ich euch mal einen Beutel zeigen:

Dieser hier ist probehalber mal mit zwei kleinen Kissen ausgefüllt.
Er ist ca. 43x53cm groß.
Der Stoff war mal ein nigelnagelneues Spannbettlaken, welches ich mir für Probenähstücke bei meiner Mama mitgenommen hatte.
Aber hierfür ist er noch besser verwendet.
Weil ich gleich zwei Laken bekommen hatte, konnte ich sechs Beutel nähen, die jetzt nur noch auf die bestellte Kordel warten.

Das werden auch bestimmt nicht die letzten Beutel bleiben.
Wenn ihr fleißig mithelft, dann können wir ganz viele Lächeln zaubern...



Wir freuen uns natürlich auch, wenn ihr Mitglied unserer Gruppe werden mögt!
Gemeinsam sind wir stark!!!


Ganz liebe Grüße
Ina
Verlinkt bei:
Creadienstag
Handmadeontuesday
Dienstagsdinge
Meertjes Stuff
Taschen und Täschchen
12 Monate- 12 Täschchen


RUMS ☆21

12 Kommentare
Manchmal braucht man keine große Tasche, sondern nur eine Möglichkeit, den Schlüssel und vielleicht noch das Handy einzustecken.
Da sind Hosentaschen nicht immer geeignet.
Eine Gürteltasche, das wär's!
Und da fiel mir der SchnabelinaHipbagSew-Along vom letzten Jahr wieder ein.
Damals habe ich die vielen Taschen bewundert und mir das Schnittmuster runtergeladen.

Und jetzt habe ich mir auch eine genäht!
Eher schlicht, das ist im Moment genau meins.

Es ist die große Version.

Für die aufgesetzte Tasche habe ich den bezaubernden Stoff vom Stoffmarkt genommen!

Zur Befestigung habe ich kein Gurtband, sondern hinten Schlaufen aus ebensolchem angenäht. Jetzt kann ich die Tasche mit jedem beliebigen Gürtel tragen!

Achso, bevor Fragen aufkommen ;O) noch ein Blick hinein:
Diesen Stoff fand ich so toll, aber für außen ist er mir einfach zu auffällig. Jetzt kann ich mich immer freuen, wenn ich hineinschaue!
Das ebook hat sich wirklich toll genäht und ich freue mich, dass man innen keine sichtbaren Nähte hat!

Liebe Grüße
Ina
Verlinkt bei:
RUMS
Taschen und Täschchen
„Die vergessenen Taschen-eBooks“ Sew-Along