RUMS ☆6

21 Kommentare
Ich hatte euch ja versprochen, dass noch einige Hosen folgen werden.
Hier nun Hose Nummer 2!


Genäht dieses Mal aus Wildlederimitat.
Schon während des Nähens wuchs in meinem Kopf eine Idee.
Eine gestickte Feder würde wunderbar auf diese Hose passen.
Aber leider habe ich keine Stickmaschine.
Und beinah hatte ich die Idee auch wieder aufgegeben, aber wie das mit Ideen immer so ist...
Dank des Zuspruchs einiger lieber Blogger auf Instagram habe ich dann einfach einen Versuch gewagt.
Natürlich nicht auf der fast fertigen Hose, sondern auf einem "Abfallstück".
Und siehe da, genähmalt geht auch.



Zugegeben, mit einer Kontrastfarbe hätte man des Ergebnis am Ende besser gesehen, aber so dezent gefällt es mir auch.
Und ab damit auf die Hose!!!



Als i-Tüpfelchen habe ich mir noch Hosenträger an die Hose gemacht. Diese hat mir Tochter Nummer 1 von einer alten Hose überlassen. Da die Lederteile aus Kunstleder waren, sahen sie dementsprechend aus. Also habe ich neue Teile aus Leder geschnitten und von Hand (auf)genäht.
Nachdem die Knöpfe für die Träger angenäht waren, ist mir aufgefallen, dass es sehr ungünstig ist, wenn diese in Gürtelhöhe sind. Also noch einmal abtrennen und neu annähen. *örks*
Aber nun ist alles fertig und ich kann meine neue Hose tragen.


Hier noch mal meine neueste Knopfsammlung ohne Gürtel!

Jetzt bin ich ganz gespannt, wie ihr meine Hose findet und freue mich auf eine ausführliche RUMS-Runde!
Und auf den Stoffmarkt am Samstag! Vielleicht gibt es dort neuen Hosenstoff!!! ;O)

Liebe Grüße
Ina



Creadienstag ☆6

15 Kommentare
Kennt ihr diese Wickelarmbänder?
Und die Armbanduhren, die in der selben Technik mehrfach um den Arm geschlungen werden?
Gibt es bei d*wanda in vielerlei Variationen und die gefallen mir an anderen Leuten immer gut.
Aber so richtig war für mich nichts dabei.
Und eigentlich mach ich ja auch gern immer mal was Neues selbst.
Also habe ich mir Uhrenrohlinge bestellt und dann kam die große Frage:
Welche Stoffe kombiniere ich?
Es soll ja zu allem passen.
Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber jetzt bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden.
Schön schlicht, aber doch individuell.



Die kleinen Anhänger habe ich auch schon lange für eine solche Gelegenheit gekauft.
Bei der nächsten Uhr (ein weiterer Rohling ist schon vorhanden) werde ich mir noch diese kleinen Teile besorgen, durch die man  das Armband durchziehen kann.
Dann muss ich die Anhänger nicht annähen. Das sieht irgendwie professioneller aus und hält bestimmt auch besser.
Verschlossen wird das Armband mit KamSnaps.




Ich freu mich über meine neue Uhr!

Liebe Grüße
Ina

Verlinkt:
Creadienstag
Meertjes Stuff

12 von 12 im Februar

2 Kommentare
Gerumst

Schneller Blick auf dem Weg zur Arbeit

Gebastelt

Essen ausgeteilt

In der Mittagspause neue Nägel

Sonne getankt

Waschmaschine angeschmissen

Fellnasen verwöhnt

Tee genossen

dabei Bibo-Zeitschrift geblättert

Besuch bekommen

Kommentare beantwortet
Und wie war euer Tag?
Mehr davon hier.

Liebe Grüße
Ina

RUMS ☆5

14 Kommentare
Schon vor dem letzten Bloggertreffen wollte ich mir ein Kosmetiktäschlein nähen.
Zugeschnitten war es schnell, aber dann hat die Zeit einfach nicht mehr gereicht.
Und so wurde es immer tiefer im UFO-Berg vergraben.
Da ja im neuen Jahr - wie jedes Jahr - alles anders werden soll, habe ich angefangen, meinen Berg abzutragen.
Fühlt sich gut an, wenn man was geschafft hat.
Und macht den Weg frei für neue UFOs Projekte.

Genäht habe ich die Kosmetiktasche nach kostenlosem Schnittmuster/Anleitung von Lillesol und Pelle, aber ich habe das Schnittmuster vergrößert.
Um wieviel weiß ich gar nicht mehr.
Aber auf alle Fälle so groß, dass Shampoo- und andere Flaschen bequem hineinpassen.

Zum ersten mal habe ich laminierte Baumwolle verarbeitet und bin begeistert!
Näht sich tausendmal besser als Wachstuch und macht auch keine Zicken beim Wenden.

Endlich kommt auch der süße Anhänger von Ines zum Einsatz! Genau dieser Farbtupfer hat gefehlt.

Als Innenstoff habe ich einen Duschvorhang verwendet, den ich extra dafür gekauft habe.
Weil ich in einer solchen Tasche ein paar Extrataschen brauche, habe ich mir welche hineingenäht.
Dafür musste ich erst einmal meinen Knoten im Kopf lösen, wer schon einmal diesen Schnitt genäht hat weiß, dass er nur aus zwei Teilen besteht und deshalb die Taschen "um die Ecke" gehen.
Irgendwie habe ich es hinbekommen und so passt es jetzt.



Hier mal gefüllt:

Die "Taschen" haben keinen Boden, sie geben den Flaschen also nur Halt.

Die Nähte habe ich oben noch mit Kamsnaps verstärkt.

Jetzt freue ich mich schon, wenn die Tasche bald zum ersten Mal zum Einsatz kommt!
Mädel, noch 36 Tage!!!

Liebe Grüße
Ina

Verlinkt bei:
RUMS
Taschen und Täschchen
Kostenlose-Schnittmuster-Linkparty

Creadienstag ☆5

24 Kommentare
Letzte Woche habe ich euch von meinem geplanten Quilt berichtet.


Mittlerweile sind alle Stoffe eingetroffen, gewaschen, gebügelt und zugeschnitten.


Und ich habe die ersten Applikationen genäht.

Das steht für unsere beiden Kaninchen. :O)

Ohne Worte... ;O)
An wen habe ich da wohl gedacht?
Für unsere KITA-Bärchen
Für Emma Lieblingskatze *Mau*
Für wen ist das wohl?
Und das???
Meine Familie *knutsch*
De fehlen noch einige Teile, die sind in Arbeit, ich bekomme auch ganz liebe Unterstützung von außerhalb. ;O)
Ich werde berichten...

Liebe Grüße
Ina

Verlinkt bei:
Creadienstag
Meertjes Stuff


Nachmacher-RUMS☆4

31 Kommentare
Letzten RUMS-Tag zeigte uns Astrid ein schnelles Kartenetui.
Mit Tutorial dazu.
Ihr kleines Täschchen gefiel mir so gut, dass ich es gleich nachmachen wollte.
Also habe ich mir schnell Stöffchen ausgesucht und drauflosgenäht.
Endlich kamen die Traumstöffchen aus München zum Einsatz.

Und es ging wirklich flott!



Vielleicht hätte ich ein weiteres Kartenfach dazunehmen sollen, Karten hätte ich genug...




Das süße Froschwebband habe ich endlich angeschnitten, Marlies! Ganz sparsam nur, damit es lange reicht!!!







Mittendrauf noch einen Lederstern geklebt, fertig!








So schnell kanns gehen und man hat wieder ein RUMS fertig! :O)

Liebe Grüße
Ina

Verlinkt bei:

Mittwochs mag ich ☆1

17 Kommentare
http://frollein-pfau.blogspot.de/search/label/MMi

... euch von meinem neuen Projekt berichten.
Endlich habe ich mich anstecken lassen vom Quiltfieber!
Am Jahresende habe ich die vielen wunderschönen 365-Tage-Quilts bewundert und mich geärgert, dass ich nicht mitgemacht habe und nun auch einen besitze.
Besonders die Schilderungen über diese spezielle Verbindung, die entsteht, wenn man das Bindung von Hand annäht, haben mich berührt.
Sowas will ich auch!!!

Und so habe ich also Pläne gewälzt, Stoffe durchsucht, Pläne wieder umgeworfen und mich schlussendlich entschieden.
Zwei der fünf Stoffe habe ich bereits gekauft, gewaschen und zugeschnitten.
Die anderen sind bestellt und auf dem Weg.

Ein volles Wochenende hat die grafische Darstellung meines Wunschquiltes gedauert.
Wollt ihr ihn sehen???

Im Original ist das Blau eher ein Petrol, so wie im Streifenstoff, leider kann man das schlecht mit der Kamera einfangen.
Bei den Applikationen habe ich mich im Internet inspirieren lassen.
Alle haben für mich eine Bedeutung.
Sie stehen für Dinge und Menschen, die mir etwas bedeuten.
Es fehlen auch noch ein paar Bilder, die habe ich nicht digitalisieren können, lasst euch überraschen!
Über die endgültige Anordnung habe ich auch noch nicht entschieden, ich werde die fertigen Quadrate mal in mehreren Varianten legen und schauen, wie es am besten aussieht.

Für die Rückseite stelle ich mir ein kuscheliges Fleece vor, in Wollweiß, aber das kaufe ich wenn es soweit ist. Und welches Vlies innen hineinkommt, darüber werde ich mich auf der Creativa beraten lassen.
Das möchte ich vorher mal anfassen und fühlen, wie dick es ist.

Schönen Mittwoch euch allen!

Liebe Grüße
Ina!







Creadienstag ☆4

13 Kommentare
Letztens hatte ein ganz liebes Mädel Geburtstag.
Den 14. schon!
Und aus diesem Anlass habe ich ihr eine Crossbag aus Wunschstoffen genäht.
Am liebsten hätte ich sie selbst behalten, denn unsere Geschmäcker sind sehr ähnlich.


Der Stoff ist wieder die sehr ergiebige Tischdecke vom Schweden.


Auf die Vorderseite habe ich Federn in schwarz und silber mit meiner Siebdruckschablone gedruckt.



Kunstleder habe ich auch wieder verarbeitet.



Der blauweiß gemusterte Innenstoff gefällt mir sehr und eine alte Jeanshosentasche bietet ein Zuhause z.B. fürs Handy.

Auch an einen Schlüsselfinder habe ich dieses Mal gedacht.

Trotz ähnlicher Vorlieben war ich unsicher, ob einem Teenager die Tasche gefällt, aber sie war wirklich begeistert.
Das hat mich natürlich sehr gefreut!

Liebe Grüße
Ina

Verlinkt bei: