BSA / Freutag

34 Kommentare
Ich freue mich für Sabine über den wahnsinnigen Erfolg ihres BSA!
So viele in die Irre geführte Teilnehmerinnen, ich hab mich gestern abend sehr gut unterhalten gefühlt, als ich die nun veröffentlichten Kommentare und die Auflösung zu den genähten Taschen gelesen habe!
Auch meinen musste ich erst noch einmal nachlesen...
Und vom vielen Hoch- und Runterscrollen wurde es mir schon ganz schwindelig.
Wie schwindelig muss es dann erst Sabine gewesen sein, als sie all diese Beiträge erhalten, gelesen, kommentiert, sortiert und ausgewertet hat!
Und die von mir genähte Tasche haben exakt drei Raterinnen richtig zugeordnet (oder geraten).
Immerhin. ;O)

Nachdem ich gestern zu RUMS "meine" Tasche schuldig bleiben musste, kann ich heute endlich das Inauntypische "auflösen".
Ich habe nämlich nicht für mich genäht, sondern "in Auftrag" für eine Kollegin der PiaNachbarinundFreundin zum Geburtstag.
Und so erklärt sich auch die Farbauswahl.
Schwarz (eigentlich dunkelblau, aber das ist uns erst nach dem Kauf im Sonnenlicht aufgefallen und es wirkt wirklich schwarz) und dazu meine absoluten No-Go-Farben Pink und Lila.
Ich glaube, ich habe exakt ein Paar selbstgestrickte Socken in diesen Farben, aber das war es dann auch.
Gewünscht war auch möglichst kein Getüddel, weil die zukünftige Besitzerin es schlicht mag.
Und so schaut sie aus, die von mir genähte AllesDrin:



Ich hab nur Fotos mit dem weißen Hintergrund gemacht *Kopfklatsch*, sie wurde direkt danach verschenkt und ich hab einfach nicht daran gedacht, dass ich auch noch mal "normale" Fotos brauche.

Am schwierigsten für mich war das Finden eines neutralen weißen Hintergrundes, bis ich in meiner Verzweiflung DIE Erleuchtung hatte: meine Bettwäsche!
Emma fand es gaaanz toll, dass ich ihr jetzt eine Kuscheldecke auf dem Boden ausbreite!

Das Innenleben hab ich aber nicht vergessen:

 
Die Innentaschen hab ich oben etwas weiter gemacht und ein Gummiband durchgezogen.

Auch einen Schlüsselfinder habe ich eingearbeitet.



Die Kreise habe ich mit engem Zickzackstich appliziert und mit einem farblich passenden Knopf aufgehübscht.
An den Zipper vom Reißverschluss passte noch genau diese kleine süße lila Eule, die meine Tochter glücklicherweise kurz zuvor ausgemustert hatte.
Die Tasche ist wirklich gut angekommen und gefällt der Beschenkten.
Darüber freue ich mich natürlich sehr, ist es doch immer das beste Lob, was man als Selbermacher bekommen kann!
Und ich freue mich, dass ich dabei sein durfte, bei diesem Bloggergroßereignis!
Sabine, das schreit nach einem Revival im nächsten Jahr!
Und dann näh ich auch wieder "meins", versprochen! ;O)

Weil ja heute Freutag ist, freu ich mich gleich noch weiter:
Ich hab heute frei, nach einer Fast-40-Stunden-Woche, die ich nur nicht voll geschafft habe, WEIL ich heute frei habe. Denn bei uns ist heute Feiertag!
Zeit zum Chillen, Blogstöbern und vielleicht auch mal wieder zum Nähen?
Hallo Nähmaschine, kennst du mich noch?

Wenn ich das Okay kriege, dass meine Stoffkarten alle angekommen sind, dann kann ich die euch heute noch zeigen.
Bin ein bisschen spät dran gewesen, aber die liebe Post ist ja heutzutage ziemlich zuverlässig.
Und in meiner Sammlung fehlt auch nur noch eine, dann kann ich sie euch zeigen.
Darauf freue ich mich auch schon!

Ich wünsche euch ein tolles, erholsames Wochenende!
Ganz liebe Grüße
Ina

Verlinkt bei:
BSA
Freutag
Taschen und Täschchen
Selbermacherfreitag

Herbstliches RUMS

14 Kommentare
Papier genäht habe ich ja letztes Jahr schon einmal.
Und als mir ein toller neuer Stanzer zwischen die Finger kam, war klar: es ist mal wieder soweit!

In der KITA habe ich mit den Kindern einen Testlauf gestartet, meine alte Nähmaschine mitgenommen und bunt drauflosgenäht.
Die Kinder waren sehr interessiert und haben wirklich vorsichtig genäht.
Anschließend waren sie sehr stolz auf ihr Selbstgenähtes.

Für mich kommt für zu Hause eher unbunt in Frage und so hab ich mal wieder ein altes Notenbuch "geschlachtet".
Nur ein ganz kleines mit wenigen Seiten, ehrlich!






Vielleicht werde ich nicht alle Blätterketten für mich behalten, aber ein paar bleiben auf alle Fälle meine.
Deshalb kann ich damit heute bei RUMS vorbeischauen.

Liebe Grüße
Ina

Geburtstagsfahne

14 Kommentare
Da wir Marlies Geburtstagsüberraschung von langer Hand geplant hatten, wurde auch über die geplanten Geschenke lange diskutiert.
Pläne wurden gemacht, wieder verworfen, neue Ideen kamen hinzu.
Eine der Ideen war eine Gartenfahne wie diese hier, nur mit Lieblingsstöffchen der beteiligten Schenkerinnen.
Und so machten sich die verschiedensten Stoffe auf den Weg zu mir, damit ich sie harmonisch zusammenfügen und mit den meinen vereinen konnte.

Herausgekommen ist ein wunderbares Gemeinschaftswerk:
Leider habe ich versäumt vor dem Verschenken Fotos von der Fahne zu machen, aber glücklicherweise hat mir Marlies diese Fotos zur Verfügung gestellt.
Dankeschön, du bist ein Schatz!

Und hier könnt ihr die Einzelteile sehen:




Diese Fahne steht nun in Marlies Haus und erinnert sie jeden Tag an unseren "Überfall". ;O)

Damit wehe ich jetzt bei Anke und bei Miriam vorbei.

Liebe Grüße
Ina

Friede, Freude, Bloggertreffen

12 Kommentare
Vielleicht hat die Ein oder Andere sich schon gewundert, warum es hier gerade so ruhig zugeht.
War sie etwa nicht mit, fand sie es nicht so toll oder was ist los?
Das kommt davon, wenn man bei mehreren Sachen auf einmal „hier“ schreit, aber bei der Vergabe von freier Zeit nicht anwesend ist.
Ein weiterer Grund ist, dass ich wirklich bis gestern gebraucht habe, mich zu sammeln.
Worte zu finden, für die Gefühle und Empfindungen, die mich gewissermaßen überrannt haben.

Ich habe die Erfahrung, Bloggerinnen zu treffen, die ich real nicht kenne, schon einmal gemacht.
Trotzdem war es noch einmal neu für mich, mit so vielen lieben Bloggerinnen gleichzeitig aufeinanderzutreffen.
Nicht neu war dieses Gefühl des „Wiedersehens“, auch wenn man sich noch nie gesehen hat.
Als wenn man alte Freunde, die man lange nicht traf, endlich mal wieder in den Arm nehmen kann.
Sofortige Vertrautheit und Nähe.
So wunderbar.
Ich habe nicht neue Freunde gefunden, sondern mich gefühlt mit alten wiedergetroffen.


Und so schön, wie diese Erfahrung war, so schnell war sie auch wieder vorbei.
Ich hätte da noch so viele Fragen!
Ich würde gern wieder die halbe Nacht durchquatschen, auch wenn mir der Schlafmangel bis heute hinterherhinkt!
Ich vermisse euch!
Aber zum Glück "sehen" wir uns regelmäßig im Blog, auf Instagram, per WhatsApp oder email.
So seid ihr mir alle nah!

Und irgendwie zählt mein innerer Countdown schon wieder rückwärts, bis wir uns wiedersehen.
Denn das wir uns wiedersehen, das steht fest!

Dankeschön Marlies, dass du so mutig warst, den kompletten Hühnerstall in dein Haus und gefährlich! in dein Nähzimmer zu lassen!
Danke an deine Lieben für das vorzügliche Festtagsmahl!
Danke an meine neuen alten Freunde fürs Dabeisein!
Und für die tollen, vielen Geschenke, die es auch für Nichtgeburtstagskinder gab!
Nicht zu vergessen den Überraschungsgast Evelyn

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


Wenn das noch nicht für den Freutag und H54F reicht, dann darf ich euch noch berichten, dass ich dem Elfchen persönlich ihre 
SchadedassdunichtdabeiseinkonntestGeschenke 
überreichen und einen wundervollen Tag mit ihr und ihren Minielfen verbringen konnte.



Ganz liebe Grüße
Ina

Probenäh-RUMS

23 Kommentare
Ich durfte Probenähen für die liebe Katharina von greenfietsen!
Und niemand Geringeren als Fiesti Fuchs, den niedlichen Gesellen!

Es gibt nämlich ab sofort im Dawandashop von Katharina eine E-book-Nähanleitung für einen MugRug, auch Tassenteppich genannt mit dem süßen Fuchs darauf zu kaufen!!!

Als Katharina mich fragte, ob ich probenähen wollte, habe ich sofort zugesagt.
Und auch fast sofort kreisten meine Gedanken um die Umsetzung.
Etwas Ungewöhnliches wollte ich und mit Wiedererkennungswert.
Und ich hoffe, das ist mir auch gelungen:


Für die Vorderseite und Fietsi habe ich Kunstleder verwendet.
Die Paspel ist gestrickt und hat mir ziemliches Kopfzerbrechen bereitet, wollte ich doch keine sichtbare Naht, wo die Paspel aufeinandertrifft.
Wie das für eine selbstgenähte Paspel funktioniert, hat Katharina in ihrem E-book prima erklärt.
Aber ich muss ja wieder was anders machen, als angegeben.
Selber Schuld!


Die Sockenwolle im herbstlichen Farbverlauf passt wunderbar zu Fietsi und zur Jahreszeit.

                                            
Augen und Nase sind KamSnaps.

Für die Rückseite hab ich einen, wie ich finde passenden Stoff gefunden, damit Fiesti nicht so alleine ist.

Jetzt hab ich einen wunderhübschen Tassenteppich, der sich auch ohne Tasse wunderbar als Dekoration macht!

Wenn ihr auch einen solchen haben wollt, dann schaut ganz schnell bei Katharina vorbei und dann kann das Nähen losgehen!


Fiesti Fuchs darf noch zur Fuchslinkparty, bervor er sich mit dem MugRug auf zur nächtlichen RUMS-Runde macht.
Und es gibt eine neue Linkparty extra für Probegenähtes!
Liebe Grüße
Ina





Noch ein Hüftdingens

33 Kommentare
Heute freue ich mich besonders, dass ich euch etwas Neues von mir zeigen kann, weil ich selber ganz begeistert bin!

Neulich habe ich etwas in dieser Art bei einer fremden Frau gesehen und seitdem läuft mein Kopfkino auf Hochtouren.
Nicht dass ich nicht eigentlich genug Anderes zu erledigen hätte, vor allem mit Termindruck.
*wohinrenntdieZeitnursoschnell*

Aber ich war angefixt und dann lief es nur so...
Als Material habe ich mir eine "Tischdecke" von IK*A genommen, die ich extra als Nähstoff gekauft hatte.
Und ein T-Shirt vom Tochterkind, welches zum Wegschmeißen zu schade war.
Nun weiß ich ja, wofür ich es aufgehoben habe!

Erst einmal ein paar Teaser, die ins Detail gehen:










Die Rückseite ist fast komplett einfarbig rot.
Eigentlich sollte dieses Teil zweiseitig nutzbar werden und ich hab an eine blaue Variation gedacht.
Aber da mach ich lieber noch ein zweites Teil. ;O)

Tja, was isses nun???
Einen Namen hab ich nicht dafür, ihr vielleicht?





Hüftgoldverstecker vielleicht? ;O)

Man könnte es auch als Halstuch tragen, aber mach ich nicht, hab ja genug Loops und Schals.

Weil ich heute so eine tolle Kulisse zum Fotografieren hatte, habe ich ein paar Fotos mehr, da müsst ihr jetzt durch. *g*







Wie ihr seht, kann man es nach links und nach rechts drehen und bekommt so jedes Mal eine andere Optik.
Ich habe jetzt schon wieder tausend Ideen für die Fortsetzung: "Teil zwei, heute mach ich blau!"

So, jetzt genug gezeigt, noch einmal arbeiten, dann geht es looooos!!!
Auf große Entdeckungsreise, aber dazu nächste Woche mehr!

Liebe aufgeregte Grüße
Ina

Linkpartys:
RUMS
Sternenliebe
Kopfkino

Mittwochs mag ich KSW!

20 Kommentare
Heute mag ich euch meine KreativeStoffVerWertung zeigen.

Das Stöffchen von Maika lag hier bis fast vor dem Abgabetermin und wartete auf meine Eingebung.
Aber es wollte einfach nicht mit sprechen, was es werden wollte.
So habe ich alle meine abgespeicherten Ideen abgesucht und bin bei Etwas bestimmten hängengeblieben.
Aber seht selbst:


Ein süßer kleiner Elefant, der bald wenn ich wieder Zeit habe Geschwister bekommen wird.


Der darf heute zu Sabines Elefantenliebe und zu Vanessas Mittwochs mag ich...
Dank Marlies' Hinweis darf er auch noch zu Emmas Stoffabbau.
Hier könnt ihr alle KSW-Ergebnisse auf einen Blick sehen!

Liebe Grüße
Ina

Creadienstag #52

32 Kommentare
Ich habe heute etwas Gehäkeltes und etwas Gestricktes für euch.
Beides ist schon vor ein paar Tagen auf Reisen zu einem Herzensmenschen gegangen.
Mittlerweile ist es dort auch gut angekommen.

Das erste ist ein Bild auf einem Keilrahmen.

In der Mitte habe ich ein Herz mit verschiedenen Zierstichen genäht.




Und dann gab es noch für die dunkle Jahreszeit ein Lichtlein in feinem Häkelkleid.

Mit Kleid zum Wechseln.




Ich wünsch euch einen schönen Dienstag!

Liebe Grüße
Ina

Linkpartys:
Herzensangelegenheiten