Doppel-Monatsrückblick

8 Kommentare
Monatsrückblick Mai und Juni

Nachdem ich Ende Mai überraschend auf Reisen ging, hat es mir an Zeit für einen Blick zurück gefehlt. Deshalb also jetzt mal zwei Monate auf einen Blick:

Gelesen: 
★ Die Stadt der verschwundenen Kinder
★ Das Land der verlorenen Träume
★ Der Weg der gefallenen Sterne
Pretty little liars- Unschuldig 
Pretty little liars-Makellos 
Pretty little liars-Vollkommen 
lustige schwedische Worte
ganz viele Posts, liebe Kommentare und emails

Gesungen:  
Lied über Gotha (von den Kindern selbst erdacht!) 
Farbenlied

Gehört:  
Die Ärzte (beim Putzen)

Gesehen:  
Emergency room Staffel 3-12

Getrunken:  
ganz viel Tee 
Saft 
Soja-Reis-Drink

Gegessen:  
Kanelbullar
★ indisch
★ italienisch
★ chinesisch
(das Alles in Schweden :O))


Gekocht:  
★ Lachs-Gurken-Suppe

Gebacken:  
Katthulter Käsekuchen, das Rezept dazu gibt's hier  
Kanelbullar mit Vollkorn und ohne Zucker
★ jede Woche Dinkelvollkornbrötchen


Gefreut: 
am meisten über das Superabitur vom Tochterkind!!! 
über einen Platz beim FSJ fürs Tochterkind :O)) 
über eine unerwartete Reise 
über ein wunderbares Wichtelpaket 
darüber, dass sich ein langgehegter Wunsch noch in diesem Jahr erfüllen wird!

Gelacht: 
über das Buch: „Wir braten sie gerne“
 
Geärgert:  
über ungerechte Aufgabenverteilung an der Arbeit

Geschmerzt: 
ziemlich alles nach dem ersten (und letzten!) Mal Volleyballtraining nach vielen Jahren 

Genäht:  
Shirt 
Schnürsenkel 
MugRug 
TASCHENSPIELER-Taschen 
Kameraband 
Sternentop 
Armbänder

Gebastelt:  
Schultüte(n)

Gekauft: 
einen Sternenring


Gepackt: 
ein Wichtelpaket für's Frühlingswichteln

Gespielt: 
Gitarre


(Sieb)Gedruckt: 
Tops mit Sternen 

Gefeiert:  
Geburtstage in der Familie 
40-jähriges Bestehen der KITA 
Zuckertütenfest

Gewonnen: 

Geknipst:  
★ ganz viel Schwedisches
mittelalterliche Fotos

(Rück)Geblickt: 
meine 22 Dinge in 220 Tagen Revue passieren lassen

Geschnitten:  
alle Teile für die Herrentasche, mittlerweile setzen sie Moos an 

Gesteigert: 
Hanni Hase 

Geschrieben: 
viele Posts und Kommentare 
viele E-mails

Gewünscht und gehofft: 
dass die zusätzliche Therapie Nathalie helfen kann
 
Gefühlt: 
★ Trauer und Machtlosigkeit, weil sie es nicht getan hat :O(((


Getrauert: 
um Nathalie, auch wenn ich sie nicht kannte.

Im Rückblick waren viele gute, schöne Momente dabei, auch wenn der Monat schrecklich mit der Nachricht von Nathalies Tod endete.
Lasst uns trotzdem positiv nach vorne schauen und die guten Dinge suchen und finden!

Ganz liebe Grüße 
Ina

Diesen Rückblick schicke ich zu Schäfchen.

Wieder mal was Kleines für mich

26 Kommentare
Bei der lustigen Schnitzeljagd anlässlich Katharinas Bloggeburtstag bin ich wieder über tolle Armbändchen gestolpert, die ich letzten Sommer in vielen Blogs bewundert habe und als *möchte ich auch mal ausprobieren* abgespeichert habe.
Leider viel zu weit hinten abgespeichert und deswegen in Vergessenheit geraten.
Danke Katharina für's daran Erinnern!

Dieses Mal habe ich schnell meine Ledervorräte begutachtet, Garne sortiert und mich am längsten bei der Zierstichauswahl meiner geliebten NäMa aufgehalten.
Herausgekommen ist ÜBERRASCHUNG! ein blaues Bändchen mit grünblauem Farbverlaufsgarn.
Beim Anbringen der KamSnaps sollte man erst den Knoten im Kopf lösen, bevor man den zweiten Drücker anbringt, sonst muss man den Herrn Google fragen, wie man diesen gefahr- und verlustfrei wieder abbekommt.
Aber das passiert mir kein zweites Mal. :O)



Das geht so schön schnell und macht solchen Spaß!!!
Und wieviele Kombinationsmöglichkeiten es gibt!
Ich habe gleich mehrere Bändchen genäht, aber da die nicht für mich sind, kann ich die heute nicht zeigen. ;O)
Dieses aber schon, denn das ist 100%-ig meins!
Und damit ein Fall für RUMS.

Liebe Grüße
Ina


Geburtstagsgeschenk

24 Kommentare
Vor nicht allzu langer Zeit hatte Tochterkind Geburtstag.
Gewünscht war ein Rezeptebuch, damit irgendwann die Selbstversorgung beim Auszug gesichert ist.
Aber ein solches kann man nicht erweitern. Und Rezepte und Geschmäcker ändern sich.

So habe ich mich dagegen und für einen Sammelordner entschieden.
Und damit es doch etwas Selbstgemachtes ist, habe ich einen gekauften "aufgehübscht".
Dazu habe ich Küchentücher vom Möbelschweden enutzt.
Das Rosenmuster entspricht genau Tochterkinds Geschmack.

Zuerst habe ich die Außenseiten des Ordners mit dickem Volumenvlies beklebt. Dann habe ich das Handtuch mit Heißkleber an den Innenseiten befestigt.
Wer das einmal nachmachen möchte, dem empfehle ich vorher nach der Vorder- und Rückseite zu schauen, was man ja außen nicht so leicht erkennt. Aber spätestens, wenn man die ersten Seiten einheften will, erkennt man, ob man richtig geklebt hat. :O/


Denn wenn nicht, hat man entweder das hübsche Muster auf der Rückseite oder ein Problem beim Einordnen.



Von außem ist dem guten Stück nichts anzumerken.
Und damit man auch gleich weiß, womit man es zu tun hat, habe ich auf den Ordnerrücken einen mit Stoffmalfarbe bedruckten Leinenstreifen beklebt.


Das Geschenk kam super an!
Und neue Rezepte sind immer gern willkommen.

Liebe Grüße
Ina

Linkpartys:
Creadienstag
Meertjes Stuff

Ausflug ins Mittelalter

10 Kommentare
Neben dem Handwerkeln und Bloggen habe ich eine weitere Leidenschaft:
Mittelaltermärkte und -feste.
Am Samstag war ich zum ersten Mal in Lauchröden auf der Brandenburg.
Wir fuhren nach Herleshausen um zur Burg zu laufen.
Während unseres Fußmarschs überquerten wir die ehemalige innerdeutsche Grenze über die Werra.
Eine Skulptur erinnert an die neuere deutsche Geschichte.

 
 In der Ferne kann man schon das Ziel unserer Reise in die Vergangenheit sehen.


 
Sofort nahm uns der besondere Zauber, der uns bei solchen Festen umgibt, gefangen.




 Bei solchen Gelegenheiten schieße ich gern einmal wild um mich.

Seifenblasen anno dazumal:

Natürlich sind wir auch auf die Burgruine geklettert.




Von dort hat man auch einen herrlichen Blick auf die Umgebung und auf die Zeltstadt...

...und auf mittelalterlich Gewandete.




Im Burghof gab es witzige Spiele für Kinder. 





Und am Nachmittag wurde eine Schlacht vor Eisenach vor dieser gigantischen Kulisse nachgestellt. Zu Pferde und zu Fuß kämpften bewaffnete Rittersleut mit allen Schikanen. Sogar zwei Katapulte wurden mit Wasserbomben bestückt und  abgefeuert.


Dieser Tag war wunderschön aber hat nicht nur uns geschafft.

Auf dem Heimweg hatten wir noch diesen tollen Blick.



Ich hoffe, Euch hat dieser Ausflug ins Mittelalter genauso gefallen wie uns.

Liebe Grüße
Ina


Weil dies Urlaub von der Gegenwart ist, schicke ich diesen Post zu Katjas Urlaubslinkparty.

Rums-Upcycling

29 Kommentare
Nachdem ich letzte Woche ein neugenähtes Top gezeigt habe, habe ich heute für Euch gepimpte Kauftops, die mir so schlicht nicht so gut gefallen haben.
Meine Lieblingssternensiebdruckschablone kam wieder zum Einsatz:


Auf dem grauen Top sieht man den silbernen Stern nur gut, wenn er in der Sonne reflektiert.
Aber auf dem schwarzen kommt er super zur Geltung:


Wie Ihr sehen könnt ist meine Lieblingsfotografin gesund und munter wieder zurück und hat neue Fotoideen mitgebracht.
Katze Emma fand das auch ganz toll und hat sich gleich dazugepackt:




Ich habe glatt noch mehr Top-Pimp-Ideen, aber dazu später mehr. Ich muss erst ausprobieren, ob alles so klappt, wie ich es mir vorstelle...

Liebe Grüße
Ina

Linkpartys:
RUMS
Sternenliebe

Ausgepackt

14 Kommentare
Es wird Zeit so langsam alle "alten Sachen" aufzuarbeiten.
Ich habe Euch zum Beispiel das Wichtelpaket vom Frühlingswichteln bei Kati von Nähklimbim, dass ich für mein Wichtelchen Jasmin von Missesgreeny gepackt habe, noch nicht gezeigt.

Nun aber:


Ich habe Ihr einen Stern als Nadelkissen gestrickt 



und einen Mugrug nach Gesines genialer Anleitung genäht.



Das gestaltete sich ganz schön schwierig und ist auch nicht hundertprozentig gerade geworden.
Aber ICH habe ja auch keine Elfenkräfte...

Dazu passend gab es einen Thermobecher, der auf den Mugrug passt, wie A**** auf Eimer. :O)


Und natürlich musste noch ein aufgehübschter Beutel dazu.


 

Zum Schluss gab es noch ein paar Kleinigkeiten rund ums Muffinbacken, denn das macht Jasmin gerne.


Es hat mir großen Spaß gemacht, sie "auszuspionieren" und mir passende Geschenke auszudenken. Ich hoffe, das ist mir gelungen.

Liebe Grüße
Ina

Linkpartys:
Creadienstag
Link your stuff
Sternenliebe
Stricklust
Nadelkissen-Linkparty

22 Dinge in 220 Tagen - Rückblick

18 Kommentare
Ein Hoch auf Bloglovin und auf die liebe Gesine, die mich schon zum Frühstück daran erinnert hat, dass auch meine 22 Dinge in 220 Tagen-Liste heute "abläuft".
Im Hinterkopf hatte ich schon abgespeichert, dass die 220-Tage-Frist im Juni endet. Und statt nachzurechnen (FAUL!!!) habe ich bei Liv nachgeschaut, wann es soweit sein würde.
Und wieder vergessen wegen vieler anderer wichtiger Sachen im Leben 1.0.

 

Und genau dieses Leben ist es auch, wleches Dinge, die einem in diesem Moment wichtig erscheinen, in den Hintergrund rücken lässt.
Und andere in den Fokus setzt.
Deswegen fand ich auch den zweiten Teil der Liste
-11 Dinge, die Dir guttun-
so wichtig.
Das vergessen wir zu oft in Stress und Hektik des Alltages...

Jetzt bin ich selber mal gespannt, was mein Resümee ergeben wird:



1.eine MaLova für mich nähen:
Jawoll, das hat schon mal geklappt, und wie! :O)
 
2.mehrere Leseknochen nähen als Dankeschön:   
Hab ich auch geschafft: hier und hier 
 

3. ein Sternenkissen nähen: Irgendwann einmal, das ist nur nicht so wichtig für mich im Moment..

4.endlich eine Tasche für mein Strickzeug nähen:  
Auch geschafft, guckst Du hier   
 
5.geheimes Fotoprojekt rechtzeitig beenden
Fürs Tochterkind gab es zum 18. Geburtstag ein Fotobuch von Geburt bis heute. Eigentlich sollte es ein Fotokochbuch werden, aber da habe ich mich dann doch lieber für eine erweiterbare Variante entschieden.
Muss ich Euch überhaupt noch zeigen!
 
6.ein Blogtagebuch anfangen und regelmäßig führen und natürlich aufhübschen!

Anfang und Ende der Aufgabe ist geschafft, an der Durchführung arbeite ich noch. ;O)



7.Sterne häkeln, evt. eine Decke daraus machen?
Hab ich ausprobiert und hat mir nicht gefallen. Vielleicht lag es auch an der Wolle. Da stricke ich lieber Sterne. Guckst Du hier, hier und hier.


8.Knöpfe aus Fimo machen:
Das werde ich in einer ruhigen Minute mal ausprobieren, ist auch immer noch geplant. Das Material ist auch schon eingekauft und gut abgelagert.

9.mit der hoffentlich neuen Nähmaschine nähmalen
Ja,Ja,Ja!!! Die Neue ist mein Weihnachts-, Geburtstags- und Allesgeschenk gewesen und ich liebe sie wie am ersten Tag!
Und nähgemalt hab ich auch schon mehrfach: auf einer MaLou,
auf einer Tasche und auf Beuteln.



10.Wolle selbst färben
Das hat viel Spaß gemacht und Ostereierfarbenvorräte für weitere Färbeversuche sind gebunkert! ;O)


 
10.einen Loop häkeln
Habe ich abgefangen und ist mit der vorgesehenen Wolle total missglückt. Deshalb habe ich mich ans Altbewährte gehalten und den Loop kurzerhand gestrickt.

Von der Optik genauso geworden, wie der vorgesehen gehäkelte...

Bisher bin ich sehr zufrieden mit meine Bilanz.
Naja, so wird es glaub ich nicht weitergehen...


Und nun die zweiten 11 Dinge:

1.mit Männe endlich den Gutschein für das Wellnesswochenende einlösen
Zumindest das hat geklappt. Es war sehr schön und hier habe ich darüber berichtet.

2.Mit meinen Lieblingskolleginnen wegfahren
Da gab es leider Krach und in dieser Runde werden wir nicht mehr gemeinsam wegfahren.
Dafür durfte ich aber mit den Lieblingskolleginnen meiner Pia wegfahren. Zählt das dann auch?



3.den Dresdener Striezelmarkt besuchen

Das haben Männe und ich auch geschafft. Leider war der Fotoapparat kaputt und wir haben es erst dort gemerkt. Schade. ich habe also heute leider kein Foto für Dich! ;O)

4.mich mit lieben Bloggerinnen in echt treffen
BIS JETZT noch nicht. Aber das ist ganz gewiss nur aufgeschoben!!!

5.mit meinen Kindern ins Kino gehen

Da waren wir sogar ganz in Familie!!! 
Es lief "Vaterfreuden". Sehr zu empfehlen!


6.jemanden überraschen

Das war schon geplant, als ich diese Liste erstellt habe, also ein leichter Haken. :O)

7.regelmäßig (mind.2x pro Woche) zum Sport gehen
Regelmäßig ja. Aber zweimal die Woche hab ich nicht immer geschafft.
Da kann ich noch dran arbeiten!

8.mit Männe den Saunagutschein einlösen
Nein, das war definitiv nicht drin.Wo ist nur die Zeit geblieben???

9.endlich Licht ans Rad machen und dann wieder damit an die Arbeit fahren 
Danke Männe!
Und jetzt, bei gutem Wetter immer öfter!

10.weniger essen und mehr bewegen
Das klappt ganz gut. Weniger essen vielleicht nicht unbedingt, aber bewusster und besser. Das ist mir wichtiger und tut mir gut!

11. regelmäßig mit Männe spazierengehen
Das kam auf die Liste, damit ich gezwungen bin, es öfter zu tun. Aber mal ehrlich- LANGWEILIG! In der Zeit könnte man so schön nähen.
Oder dann lieber Radfahren!

13 von 22 Dingen, also über die Hälfte ganz geschafft. Einige so halb.
Und dazu noch so viele andere, ungeplante, wichtigere oder neugeplante Dinge. Damit kann ich zufrieden sein.
So verschiebt sich eben alles, genauso, wie ich in der Zeit, als ich diesen Post geschrieben habe, eigentlich putzen wollte...
Läuft ja nicht weg! ;O)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Und immer schön weitermachen...
Ina