Monatsrückblick März

8 Kommentare
Schäfchen sammelt wieder Rückblicke!

Gelesen: "Gone Girl" von Gillian Flint
Gesungen: Das Uhrenlied
Gehört: mächtig Krach beim Streik
Gesehen: im Kino: "Vaterfreuden", The Voice kids
Getrunken: Kräutertee
Gegessen: viel Vollkorn, Obst und Gemüse
Gekocht: Hähnchengyros in Metaxasoße
Gebacken: Dinkelvollkornbrötchen, Schmandkuchen
Gefreut: über liebe (Blogger)Freunde, die mich zum Geburtstag überrascht haben
Gelacht: über so manche Kommentare
Geärgert: über unfreundliche Menschen auf dem Stoffmarkt
Genäht: Probe ;O) ZickyZackybags, Poncho
Gestrickt: weitere Quadrate für die Decke
Gekauft: eine Brotbackform aus Keramik,Taschenspieler CD 1&2
Gefeiert: Geburtstage
Gefühlt: Frühlingsgefühle bei strahlendem Sonnenschein
Geknippst: viele bunte Sachen...




Liebe Grüße
Ina

Attitude of gratitude - Wofür ich im März dankbar bin ❤

2 Kommentare
Zeit, um Danke zu sagen!


... dass ich ganz liebe (Blogger)freunde habe, die mich an meinem Geburtstag erfreuten, mit lieben Worten, Geschenken und guten Wünschen...




... für sagenhaft viele Seitenaufrufe in diesem Monat, wieder verbunden mit vielen lieben Kommentaren...

...für immer wieder neue Ideen und ausreichend Zeit und Verständnis meiner Mitmenschen, diese umzusetzen!

Mehr gute Gründe für die Freude am Leben findet Ihr bei Nic!
(Leider heute zum allerletzten Mal)

Liebe Grüße
Ina

FreuFreuFreutag!!! ❤

17 Kommentare
Meinen Freutag der Woche hatte ich am Dienstag.
Liebe Bloggerfreunde haben mich mit tollen Geschenken überrascht und ich weiß gar nicht, womit ich das verdient habe. ❤

Gleich drei Päckchen warteten darauf, ausgepackt zu werden und ich konnte mich gar nicht entscheiden, wo ich anfangen sollte. Und vor lauter Aufregung und Vorfreude hab ich noch nicht mal alle "Schritte" mitfotografiert!

Und Ihr dürft noch einmal mit mir auspacken:
Hab ich gemacht!








❤ Ganz lieben Dank Sabine, Katharina und Gesine!



Natürlich auch ein ganz ❤-liches Dankeschön an Alle, die an mich gedacht haben (und hier vielleicht mitlesen)!
Eines MUSS ich Euch noch zeigen:
Meine liebe Pia ❤ hat mir etwas gemalt, was aber sowas von genau meinen Geschmack getroffen hat:


Das war der schönste Geburtstag meines Lebens- ehrlich!!!

Und am gleichen Tag konnte ich mich auch noch hierüber freuen:

Nach erfolgreichem Ausfüllen des Fragebogens der DKMS bekam ich mein Registrierungsset zugeschickt.
Jetzt brauch ich nur noch einen Termin beim Arzt. ;O)

Nun liegt ein sonniges Wochenende vor uns, auf das ich mich sehr freue.
Ich erwarte liebe Gäste!
Und unsere Bibliothek öffnet nach drei langen Monaten endlich wieder!

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende mit dem Wetter, dass ihr Euch wünscht!

Liebste Grüße
Ina , die diesen Post beim Freutag und zu H54F schickt!
 

Gut verpackt

29 Kommentare
Die Teile meines IchweißnichtwievielTage-Quilts vermehren sich fleißig und brauchen ein Behausung, in der sie sicher verwahrt sind, bis sie zusammengenäht werden.

Und was eignet sich da besser, als ein neuer aufgehübschter Beutel meines Lieblingsdrogeriemarktes?
Gelb wie die Frühlingssonne ist er und natürlich musste etwas Gestricktes drauf.

 Eine große Version dieser kleinen Sterne.


 Noch ein bisschen näher ran:
 Noch ein bisschen:
 Hey, nicht soo nah!!!

Den Aufdruck auf den Henkeln habe ich dieses Mal mit Gestricksel überdeckt. Passend zum Stern und dem Inhalt.
Darf ich nun bald auch mal Eure Versionen des Beutels begutachten???

Liebe Grüße
Ina

Ab damit zu RUMS und zur Sternenliebe und Stricklust!
Natürlich auch zu 12 Monate-12 Taschen und Taschen und Täschchen.

Ja ist denn heute schon Ostern???

13 Kommentare
Vor vielen Jahren (das klingt ja wie ein Märchen) habe ich Ostereier mit der Wachstechnik gestaltet.
Mittlerweile sind alle Eier von damals verschenkt oder kaputt.
Eine gute Gelegenheit also, neue zu machen und Euch zu zeigen, wie das geht.

Mit dem flüssigen Bienenwachs kann man auf die ausgeblasenen Eier verschiedene Muster tupfen.
Dabei muss man sehr schnell sein, weil das Wachs schnell fest wird.


Wenn man fertig ist, färbt man die Eier in Ostereierkaltfarbe bis zum gewünschten Ergebnis.




Wenn die Farbe getrocknet ist, lässt man das Bienenwachs über der offenen Flamme schmelzen und verstreicht es mit Küchenpapier über das gesamte Ei.

Fertig!

Naja, jetzt kann ich es Euch ja verraten:
Ich war das gar nicht, ich habe nur gute Beziehungen zu den Osterhasen!!!


Hier haben sich alle Eier der diesjährigen Osterproduktion noch einmal zum Gruppenfoto aufgestellt:


Welches gefällt Euch am besten??? 

Hier noch einmal gemütlich ins Osternest gekuschelt:

Aber jetzt ab ins Körbchen:
Einen frohen Creadienstag wünsche ich Euch!

Hier nehme ich auch noch teil:
-Pamelas Frühlings- und Osterspezial, 
-Meertjes Link your stuff,

Liebe Grüße
Ina

März Moodboard & Mein 12-tel Blick

4 Kommentare
Weil es im Februar so schön war, mache ich es heute wieder genauso:


 Nic von Luziapimpinella ruft auf zur Märzcollage

&


Tabea sammelt wieder der 12-tel Blick.

Hier mein Beitrag:


Und hier findet Ihr meine Beiträge zum Januar und Februar.

Ich wünsche Euch einen gemütlichen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüße
Ina

ZickyZacky zum Zweiten

26 Kommentare
Heute seit langem mal wieder bin ich beim Fam-Samstag dabei.
Hier kann man Dinge, die man für Andere gemacht hat herzeigen.

Ich zeige Euch heute meine zweite ZickyZackyBag, die ich für Astrid von mipamias probenähen durfte.
Diese war letzte Woche ein Geburtstagsgeschenk fürs große Tochterkind.
Sie hat sich ein Täschchen zum Weggehen gewünscht.
Weil sie ja Ihr und nicht mir gefallen soll, ist sie unbunt und ohne groß Getüddel.
Aber seht selbst:

Schwarz fotografiert sich unwahrscheinlich schlecht.
Hier noch ein weiterer Versuch:


Da der Kunstlederrest nicht mehr ausreichte, ist die ZickyZacky etwas kürzer ausgefallen und hat auch nur eine Vordertasche.
Die Trägerkette war schon im Besitz des Tochterkindes, sie ist mit Karabiner einzuhängen und damit flexibel an Ihrem Portemonnaie oder eben an dieser Tasche anzubringen.
Sehr praktisch finde ich und passt auch noch perfekt dazu.



Ein bisschen Spitze und Rüschenband durfte es sein.
Die Paspel habe ich aus Satinschrägband gemacht.


Tochterkind hat sich gefreut und sie auch schon ausgeführt.


Es war sicher noch nicht die letzte ZickyZacky, die mir unter der Nadel hervorgehüpft ist.

Ich wünsche Euch ein bezauberndes Wochenende!
Liebe Grüße
Ina

Zu TT-Taschen und Täschchen darf sie auch noch!

ZickyZackyBag

36 Kommentare
Endlich hat die Warterei ein Ende!
Einige von Euch haben schon lange hierauf gewartet und konnten es kaum aushalten.
Gelle, Sabine?!
Also, los geht's:

Ich durfte Probenähen für Astrid von Mipamias! *vorFreuderumhüpf*
Ihre neue ZickyZackyBag ist eine kleine Umhängetasche (ca. 24x25cm), in die die wichtigsten Dinge hineinpassen. Also perfekt, wenn man mal nicht die riesige AllesmussmitTasche mitnehmen mag.


Ich habe mich sehr gefreut, dass ich ausgewählt wurde und hatte viel Freude beim Umsetzen meiner eigenen Ideen dazu.
Meine ZickyZackyBag ist aus Kunstleder genäht, das ich aus einem Möbelstoffemusterbuch habe.


Die Paspel habe ich ebenfalls aus Stoff von diesem Buch gemacht.
Hier gibt es ein prima Tutorial, um Paspel ganz einfach selbst herzustellen.


Der Reißverschluss ist aus der Sammlung meiner SchwieMu. Sie trennt aus alter Kleidung, die nicht mehr verwendet wird, vor der Entsorgung die Reißverschlüsse heraus.
Das Innenfutter ist ein Baumwollstoff, der hier schon ewig rumlag.


Der Tragegurt war mein alter Gürtel, den ich nicht mehr genutzt habe.
Ich habe den Verschluss abgetrennt und einzeln als D-Ringe verwendet.
Somit ist die gesamte Tasche ein Recyclingobjekt.
Ein kleines bisschen Schnickschnack musste dann doch noch drauf: 


Nähgemalt und Holzknopf drauf! Und fertig!!!

Es hat mir superviel Spaß gemacht, liebe Astrid!
Diesem Prototyp werden noch viele folgen und ich werde Freunde und Familie mit Zicky und Zacky beglücken, denn ich finde jeder sollte eine haben! ;O)

Und wer sich nicht zu meinen Freuden oder zur Familie zählen kann, muss selber nähen:
Das neue Ebook für die ZickyZackyBag gibt es bei Mipamias.
Mir gefällt sie gut, meine neue Tasche und ich zeige sie stolz bei RUMS herum!

Liebe Grüße
Ina

In dieser Galerie könnt Ihr noch mehr ZickyZackyBags bewundern.
Und hier noch andere Taschen.

Hose trifft Rock

42 Kommentare
Ich hatte eine Lieblingshose.
Die war so Liebling, dass sie getragen wurde, bis gar nichts mehr ging.
Die fadenscheinigen Innenseiten hatte ich schon nach MUDDIs Anleitung geflickt.
Aber irgendwann waren auch die wieder durch.

Zum Wegschmeißen war sie mir aber immer noch zu schade.
Selbst zum Anschneiden musste ich mich überwinden.
Nachdem der erste Schnitt getan war, ging alles ganz schnell.
Die Hosenbeine in Stücke geschnitten, aneinandergenäht und an die abgeschnittene Hose angesetzt.
Bündchen dran und fertig ist der neue LieblingsROCK:





Hach, wie ich die Sonne schon wieder vemisse! 

Diese Upcyclingidee ist ein Fall für den Upcycling-Dienstag, den Creadienstag und Link your stuff!

Liebe Grüße
Ina

Nachtrag: Weil dieser Rock zu einem Lieblingsstück avanciert ist (nicht verwunderlich, oder?), darf er noch hierhin!

Freutag

19 Kommentare
Auch ich hatte in dieser Woche wieder Grund zur Freude.
Nicht nur dieser strahlende Sonnenschein, der uns jeden Tag begleitet hat. :O))
Und die vielen lieben Besucher hier. *Knutschi*

Ich habe auch noch Post bekommen von der lieben Anneliese von Kitzkatz-design.
Sie hat mir nicht nur kunterbunte Wollreste für meinen Ichweinichtwievieltage-Quilt geschickt, sondern auch noch Leckerlies für Emma dazugepackt.
Die frisst die mir glatt aus der Hand!
Danke liebe Anneliese!


Und nun freu ich mich wie verrückt auf morgen, da geht es nämlich auf zum Stoffmarkt nach Hannover!!!
Die Fahrt dauert zwar laaange, aber da kann man ja weiterstricken.
Hoffentlich ist uns das Wetter hold und das Portemonnaie nicht zu schnell leer...

Nun wünsche ich Euch erst einmal ein wunderbares Wochenende mit genug Zeit zum Nähen und Werkeln!

Liebe Grüße
Ina

Neue Hose für den Frühling

29 Kommentare
Schon lange lagerte hier eine angefangene Hose für mich.
Nun hat mich der andauernde Sonnenschein überzeugt, dass es Zeit wird, die letzten Nähte zu verschließen.
Nach dieser Hose ist es schon die zweite dritte selbstgenähte dieser Art und ich habe noch mehr Stoffe für diesen bequemen Schnitt vorrätig.
Es wird also nicht die letzte bleiben.
Aber jetzt schaut erst mal:

 Meine Hortensie wächst schon ganz fleißig.

 Das wunderbare Frühlingswetter hat nicht nur mir Spaß gemacht. ;O)
Danke, Tochterkind für diese Fotosession.

Es duftet nach Frühling!!!

Da bleib ich doch glatt noch ein Weilchen in der Sonne sitzen!

So,jetzt steh ich doch mal auf und schaue, was die anderen bei RUMS fabriziert haben.

Liebe Grüße
Ina