Beauty is where you find it...#74 Das große Licht/The big light

4 Kommentare
Als ich heute so durch die schöne weite blogwelt wanderte, kam ich von A über C nach B und landete schließlich bei luziapimpinella und Ihrem Fotoprojekt. So etwas wollteste doch schon immer mal mitmachen ist einer der Gründe, die mir zu einem eigenen blog verholfen haben, dachte ich und kramte mich durch meine Fotoalben. 
Gefühlte Stunden später (warum muss der alte Rechner auch so lahm sein, oder ist es vielleicht die vollgestopfte externe Festplatte?) habe ich eine -wie ich finde- gute Auswahl getroffen. 

Die meisten -für mich- passenden Bilder haben nicht die direkte Sonne, sondern vielmehr ihre Auswirkungen zumThema.
Anfangen möchte ich mit zwei Ostseebildern, aufgenommen in der Abenddämmerung auf der Seebrücke von Prerow:

Weiter geht es mit dem großen Lichtfänger:
Das einzige Bild mit Kunstlicht, aber die Schüler standen beim Auftritt mit den Young Americans im großen Rampenlicht:
Und nun folgen -wie nicht anders zu erwarten Bilder aus Kreta:
Blick aus dem Flieger ins Paradies

Sonnenuntergang in Paleochora

Lieblingsflagge ;)

Morgensonne findet ihren Weg durch Mosaikfenster

Abendsonne von der Fähre aus gesehen

Skyline von Paleochora

Nur fünf Minuten später
Strand von Matala

Nun könnt Ihr Euch Euer Lieblingsfoto aussuchen, ich weiß meins schon ;).
Ich freue mich schon auf die nächsten Wochen, denn dann heißt es wieder:
Bis zum nächsten Mal und liebe Grüße
Ina

Herbst-,ach nee, Spätsommergefühle

4 Kommentare
Unser schöner Sonnenblumenstrauß, der die ganze letzte Woche unsere Küche verschönert hat, lässt leider seine Köpfe hängen und verliert so nach und nach sein dichtes Haupthaar. Muss mir doch nicht alles nachmachen, kommt wohl auch langsam ins Alter?
Also habe ich die Blüten mit dem größten Durchhaltevermögen herausgesucht und in eine kleinere Vase gepackt. Das Ergebnis sah etwas mager aus.
So richtig zufrieden war ich damit nicht, also hab ich den Garten geplündert und noch ein, zwei Blumen dazugetan. Schon besser. Es tut mir immer so leid, von den wenigen blühenden Pflanzen etwas abzuschneiden. Deswegen habe ich noch mit ein paar trockenen Gräsern und einem Flechtherz gepimpt und gefüllt, die müssen wenigstens nicht zum Schluss auf dem Kompost landen. Die obligatorischen Holzklötze dazu , Kerzchen darf nicht fehlen und gut.

Froschi hat sich gleich dazugesetzt und sein Maul aufgerissen. Ich habe ihn mit ein paar Erdnüssen beruhigt bekommen, ein Glück. Sonst ist er nicht so anspruchslos.

Ich hoffe, dass der Sommer uns noch nicht so schnell verlässt und wünsche Euch allen ein schönes und sommerliches Wochenende!
Mein Blumengruß hüpft noch schnell zum Friday-Flowerday.
L. G. Ina

Ferdsch!!!

2 Kommentare
Wie schon letzte Woche Dienstag angekündigt: Jetzt kann ich mich unter meine Urlaubserinnerungen packen und träumen...
Denn *Juchu* heute habe ich die Benachrichtigung erhalten, dass meine Fotobestellung fertig ist, also habe ich mich nach getaner Arbeit schnell aufs Rad geschwungen und den Drogeriemarkt meines Vertrauens aufgesucht. Dort geschwind die Kretakarte zurechtschneiden lassen die haben da nen tollen Fotoschneider und ich kann doch keine 5cm geradeaus schneiden und bezahlt und dann aber schneeeell nach Hause und es ging los: Flagge gezeigt, Kretakarte drunter.
Das liebe Kind hat ein paar Pinnadeln geopfert-DANKE- und einige besuchte Orte wurden gesucht und markiert. Leider haben die Nadeln noch nicht ausgereicht, aber die Anschaffung neuer steht ganz oben auf meiner "To-do-Liste".
Da hatte ich meine Tochter schon "am Haken"oder am Nagel?.
Wir haben gemeinsam Bilder nach Formaten sortiert und überlegt, wo welches am besten hinpasst.
Weil es bei unseren krummen Wänden unmöglich ist, die Bilder ganz gerade anzubringen, habe ich mich für ein gewolltes "Durcheinander" entschieden.
Vielleicht noch eine kleine Lichterkette?
Es fehlen noch ein paar Bilder, für die ich noch keinen Rahmen habe.
*Notiz auf die "To-do-Liste": Bilderrahmen kaufen*
Und auch noch ein bisschen Gedöns und Schischi fehlt unserer Meinung nach noch. Ich habe noch gesammelte Muscheln und Treibholz, irgendwie werde ich die auch noch unterbringen. In dem Fall gibt es hier ein Update, versprochen.
Zum Schluss hat mein liebes Töchterlein auch noch schöne Fotos geschossen, die ich Euch ja jetzt hier zeigen kann. Nochmal DANKE.
Und weil ich ja schon Sitzauflagen genäht hatte,

läd mich die Kreta-Fotowand zum Verweilen, neuenUrlaubplanen und sehnsüchtig Träumen ein.
Wenn mich jemand sucht....Ich sitz hier noch so rum...
Und weil das alles ganz doll FÜR MICH ist, schicke ich es noch hierhin.
Bin dann mal träumen...
L.G. Ina

Es wird so langsam...

4 Kommentare
Die Kretawand nimmt Formen an, zwar noch nicht an Ort und Stelle, aber die Bilder warten darauf, Ihren Platz einnehmen zu dürfen. Jetzt fehlt eigentlich nur noch die Kretakarte, dann kann das große "welches Foto am besten wohin" beginnen...
Hoffentlich beeilen die sich in dem Fotolabor. Nachdem ich endlich eine Möglichkeit gefunden habe, die Karte nicht im "Stino"-Format, sondern in "langgezogener" Kretaform entwickeln zu lassen (schwieriges Unterfangen- das Fotoprogramm wollte sie immer auf Norm beschneiden, da hätte die halbe Insel gefehlt), kann ich es kaum noch abwarten. Hoffentlich kann ich Euch bald die Vollendung verkünden und Ergebnisse zeigen.
Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Endlich habe ich auch geschafft, die Bankauflage für unsere "Draußenkretaecke" zu nähen. Irgendwie hatte ich immer was Besseres vor. Leider sieht es so aus, dass ich sie in diesem Jahr im Garten gar nicht mehr benötige. Mal sehen, was das Wetter noch so bringt... Abends ist es auf alle Fälle zu kalt zum Sitzen. Also bekommt sie einen schönen warmen Liegeplatz und lädt zum Träumen von Kreta ein.


Und bald ist alles fertig!!! Ich freu mich schon!


Vielleicht noch eine griechische Flagge?

Und was habt Ihr so gemacht? Bin schon gespannt hier und hier viele neue Ideen für meine "Mussichauchmalausprobieren"-Liste zu entdecken.

L.G. Ina



MalwasAltes

6 Kommentare
Ich habe mal in meinem riesengroßen Fotoarchiv rumgegrast. Und einige (nur die digitalen) Fotos von den damals gebastelten Zuckertüten gefunden. Es waren schon ganz schön viele.
Die erste habe ich für meine heute 20-jährige Tochter gebastelt und sie würde heute meinen Ansprüchen nicht mehr genügen. Damals fand(en meine Tochter und) ich sie gut so, wie sie war.
Eine Zeit lang hatte ich viel Freude daran, meinen Kindergartenkindern oder Bekannten individuelle Tüten für den großen Tag zu basteln. Aber wie der Name schon sagt: Immer mal was Neues!
Aber seht selbst (dies ist nur eine begrenzte Auswahl):
Irgendwann wird es mal wieder eine neue geben, für das "richtige" Kind lasse ich mich vielleicht überreden. Eventuell ja schon im neuen Schuljahr, Kandidaten gäbe es da ja genug, nicht wahr, Ihr Bärchen?
L.G Ina

Linkpartys:
Alles für den ersten Schultag

Sammelleidenschaft

2 Kommentare
Wer mich noch nie besucht hat und unsere Wohnung zum ersten mal betritt, fragt fast immer: "Was ist das?" Ich gebe diese Frage an Euch weiter:
WAS IST DAS?

Kleiner Tipp: Ich habe davon 358.
Ich bin gespannt auf Eure Ideen! (Wer Bescheid weiß bitte nicht vorsagen!!!)
Ein schönes Wochenende Euch allen
wünscht Ina!

Katzenlieblingskette

2 Kommentare
Habe heute früh "schnell" noch aus einer geschenkten und selten getragenen Kette und einem Schlüsselanhänger eine neue Lieblingskette (weil Lieblingsfarbe und Lieblingskatze) gebastelt. Darüber freue ich mich sehr!!! Die Reste haben auch noch "Potenzial", mal sehen...
Schönes Wochenende dann mal
wünscht Euch Ina!

Doch noch geschafft / RUMS die zweite!

2 Kommentare
Schon ein Weilchen hatte ich die Stöffchen im Hinterkopf und nun gab es sie in meinem Lieblingsdekoladen für billiger die Hälfte. (Waren nämlich mal Tischläufer in meinen Traumfarben für Bad und Schlafzimmer.)
Also Prototyp ausprobiert- der ist MEINE- für gut befunden und nun können sich alle möglichen Leute auf Variationen davon freuen.
Den Schnitt hab ich von hier , noch ein bisschen angepasst und passt.

Ich freu mich glatt auf den nächsten nächtlichen Niesanfall ;)


Gesundheit und Gute Nacht wünscht Euch Ina!

Urlaub - Was war das nochmal?/ Creadienstag die Zweite

1 Kommentar
Nun ist der Sommer ja (fast) schon rum und ich kann mich gerade noch so daran erinnern, dass ich irgendwann mal Urlaub hatte. Damit ich mich noch ein bisschen länger daran erfreuen kann, möchte ich mir eine "Kreta-Wand" im Flur mit Fotos aus all unseren (3) Kretaaufenthalten machen.
Deshalb habe ich die vielen tausend Fotos durchgesehen und versucht eine Auswahl zu treffen getroffen. Dabei komme ich ins Träumen und wundere mich über meine Erinnerungen, die so offensichtlich nicht mit der Realität übereinstimmen. An den diesjährigen Urlaub kann ich mich schon noch genau erinnern (glaube ich zumindestens), aber haben wir Ostern 2011 im Ernst Jacken und lange Hosen an???
Und bin ich solche Abhänge runter- und raufgekraxelt und lebe noch? Schön war, die Kinder dabeigehabt zu haben, ein letztes Mal alle beide. Als sie checkten, das wir auch WANDERN wollten, haben sie uns die nächsten beiden Kretabesuche allein gegönnt.


Die Weite zu fühlen, die Ursprünglichkeit dieses wilden Landes, der vorurteilsfreie Kontakt mit den Menschen dort hat uns ein weiteres Mal begeistert. Und nicht zuletzt das gute Essen, das warme, türkisblaue Meer, das uns immer wieder zum schnorcheln einlud, werden wir wieder ein Jahr lang vermissen.
Um die Wartezeit zu verkürzen und die trüben, kalten Wintermonate zu erhellen muss jetzt eine "Kretawand" her.
Die Fotos sind bestellt, eine Karte wird aufgehängt und markiert, wo wir schon überall waren. Da werden noch viele weiße, unerforschte Flecken auf der Landkarte übrigbleiben...
Auf ein nächstes Mal!
Hier erst einmal ein paar Impressionen, die Euch vielleicht zeigen werden, was mich/uns zum absoluten und unwiderruflichen KRETAFAN macht:



Und mit dieser SommerUrlaubZurückholKreatividee (Foto folgt) mach ich gleich noch mit bei den anderen verrückten Kreativen, die schon immer auf den Dienstag lauern... Bis gleich!

L.G. Ina

Was tun an einem verregneten (Sonn)tag, wenn ALLE (schulterklopf) Fenster schon geputzt sind?

4 Kommentare
Fragt mich mein GöGa heute doch: Hast Du nicht genug Taschen?
NÖööö. Brauchte doch unbedingt eine, die zu diesem Rock passt.
Wieviele hast Du denn eigentlich ? Die ich benutze ? Mit der jetzt fünf ! Nee, insgesamt. Also,wenn ich sie nicht benutze, dann zählen sie doch auch nicht, oder? Und an die "Was ist mit den gestrickten?" kann ich mich schon gar nicht mehr erinnern.
So ist das eben: Aus den Augen, aus dem Sinn...
Was mal wieder zeigt, dass ich mit meinem blognamen genau richtig liege: Wenn mich was Neues packt, dann habe ich Ideen und will ausprobieren und lege mir alles Nötige dafür zu. Will ja nicht heißen, dass ich nicht auch mal wieder stricke /häkele/seidenmale/koche/backe/töpfere/zuckertütenbastele/filze/strickfilze/sticke/kerzengieße/stempele/.....
Aber i-wann ist die Luft raus und was Neues muss her. Im Moment ist es das Nähen und dank Internet und Bibliothek und immer schon mal gekaufter (weil UNBEDINGT nötiger) e-books habe ich noch genug neue, verschiedene Ideen, die ich umsetzen/ausprobieren will.
Schon öfter bin ich gefragt worden: willst Du das nicht beruflich machen? Damit könntest Du bestimmt Geld verdienen!
NEIN, dann müsste ich ja das Gleiche (in abgewandelter Form) IMMER WIEDER machen. GÄHN. Das wäre ja grässlich langweilig.
So kann ein UFO (unfertiges Objekt) auch mal liegen und meiner Inspiration harren, was da dauern könnte...
Und so macht es mir eben Spaß für ein paar liebe Menschen eine Tasche zu zaubern oder eine spezielle Zuckertüte nach Vorlieben und Lieblingsfarben zu kreieren, aber wenn's dann gut ist, ist's genug. Dann warte ich auf den nächsten Hobbyzug, auf den ich aufspringen und ein Weilchen mitfahren darf. Man will ja auch mal was Neues seh'n, nich wahr?

L.G. Ina
P.S. Achja, da war ja noch was: meine neue Tasche:
P.P.S. Und weil ich jetzt erst den link wiedergefunden habe schicke ich das Ganze gleich noch zu himbeerkamel, denn die hat nämlich gefragt: Wieso eigentlich...? (dein Name)

FREUDE

7 Kommentare
Eine ganz liebe Person hat mich diese Woche überrascht. Nicht erst am Freitag, aber ich freu mich heute noch wie Bolle und weil man so 'nen Halsschmeichler dieser Tage morgens ja fast schon brauchte, schicke ich ihn schnell zum Freutag!
Vielleicht bekommt er noch ein Kuschelmuschelinnenfutter...


Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende!   
L.G. Ina

Und es hat RUMS gemacht...

2 Kommentare
Wie lange schon verfolge ich Donnerstag für Donnerstag die tollen Sachen, die andere so handwerkeln. Und dachte so manches Mal, da könnteste auch mal was herzeigen...
Aber es fehlte der blog und das war schwieriger als alle Näh- /Strick-/ Bastel-...projekte zusammen. Wenn man sich mit posten, bloggen und co nicht auskennt, kann man nur auf Hilfe im www hoffen und i-wie hab ich mich da so durchgewurschtelt. Das Ergebnis stellt mich noch nicht so hundertprozentig zufrieden, aber daran kann man ja arbeiten und wachsen.
Wie seid ihr zu euren blogs gekommen, hat euch jemand beim Aufbau geholfen und/oder kommt nur mir das alles wie chinesisch rückwärts vor?
Egal, heute will ich euch meine neue(ste) Einkackhose (O-Ton Mann) zeigen. Sie ist nicht so bunt, wie die anderen, die ich mein eigen nenne und damit sehr alltagskompatibel und kombinierfreudig.

Den Stoff habe ich im Lieblingsstoffladen in Arnstadt gekauft, es ist ein Leinenanteil drin und damit knitteranfällig. besonders von hinten, wenn man gesessen hat. Aber was soll's. Die Anleitung ist von hier und wirklich sowas von einfach, danach hab ich lange gesucht, Danke dafür Alexandra.
Eigentlich wollte ich noch eine Applikation draufmachen, aber die richtige Inspiration wollte mir noch nicht zufliegen.(Vielleicht war es der auch zu warm?) Aber es ist ja noch nix verloren, kann man ja alles noch nachholen. Eines Tages...
Mal schauen, was die anderen heute so zustandegebracht haben bei RUMS

L.G. Ina

Zuckertütenwimpel

2 Kommentare
Da hat die Halitha von lebenliebenmachen eine zuckersüße Idee für Ihr Baldschonschulkind gehabt. Da von einem aktuellen Nähprojekt (zeige ich am Donnerstag, wenn gerumst wird) genau solche Ecken übrig blieben, habe ich mich an die NäMa gesetzt und gleich noch ein paar andere Reste verarbeitet. Das wäre doch auch mal was für unsere KITA grübel...
Und weil ich Halithas Idee seeehr kreativ finde gehts gleich noch ab damit zum Creadienstag Mein Erster!!!
Morgen geht die Post ab in meine Geburtsstadt!
Herzliche Grüße und einen schönen Schulstart allen "Großen" da draußen
                                             wünscht Euch Ina

Es gibt immer ein erstes Mal...

0 Kommentare
Am längsten dauerte die Suche nach einem Blognamen, der meinen Ansprüchen genügte zu mir passte und dann auch noch zu haben war. Nun ist es endlich geschafft und es kann losgehen.
Nun kann ich endlich mitmischen bei creadienstag, RUMS und co. Ich freu mich drauf und hoffe auf genügend Inspiration und vor allem auf die nötige Blogkompetenz. Is ja mal gar nich so einfach dat Janze hier...