Rums- Schon wieder Sterne!

Endlich habe ich sie fertig!

Meine Sternenkette.
Genäht mit meiner neuen Nähmaschine.



Eine solche habe ich schon bei diversen Linkparties in den unterschiedlichsten Variationen gesehen.

Und da ich als Kind Klavierunterricht hatte und alle meine Noten aufgehoben habe, hatte ich einen reichen Fundus, aus dem ich schöpfen konnte.
Ein Notenbüchlein musste Seiten lassen (ich hab eines gewählt, dass ich nicht mehr benutze).
Es ist mir ganz schön schwer gefallen, den ersten Schnitt zu tun, weil mir Bücher heilig sind.

Dann ist der Stanzer zum Einsatz gekommen.
Drei verschiedene Größen habe ich ausgestanzt und dann immer drei Sterne zusammengenäht.
Beim nächsten Mal würde ich vielleicht die Sterne ein bisschen weiter auseinander annähen.


Die genähten Sterne kann man an der Naht wunderbar auseinander falten.

Und die Schattenspiele finde ich auch wunderschön.
So viele Sterne!!!


Und weil die definitiv für mich ist geht das ganze heute noch zu RUMS
Mal sehen , wer heute noch ein bisschen Zeit von der Weihnachtsvorbereitung abknapsen konnte.
Und zu Gesines Weihnachtszauber darf sie auch noch.
Natürlich auch zur Sternenliebe!

Liebe Grüße
Ina

Kommentare:

  1. Oh, wie wunderwunderschön ♥
    dass das Bücher "anschneiden" schwer fiel, das glaube ich nur zu gerne ... aber das Ergebnis *seufz* ist einfach traumhaft schön ...
    liebe Grüße,
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch jeden einzelnen Stern aufgehoben, den ich noch nicht verarbeitet habe. Und jedes kleinste Stückchen Notenpapier ausgestanzt.
      Am meisten freut mich, dass es nicht nur weihnachtlich ist und so länger hängen bleiben darf!

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  2. Wow schöne Idee ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Girlande! So eine will ich auch schon ewig basteln, aber irgendwie komme ich zu nichts ... Immer dieser Stress im Dezember, weil total überraschend Weihnachten vor der Tür steht! ;)

    LG, Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was, steht das schon vor der Tür!!!
      Dann werde ich mal die nächsten Tage die Hintertür benutzen, damit ich noch was schaffe, bevor ich es hereinlasse.

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  4. Das sieht so toll aus! Aber ehrlich, ... Ich hätte es nicht über's Herz gebracht, ein Buch zu zerschneiden! Da geht es mir ähnlich, wie dir.
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das warein Notenbuch aus dem AnfangsKlavierunterricht.
      Ich weiß gar nicht, ob ich jemals etwas daraus gespielt habe (sind nämlich keine Bleistiftanweisungen drin, die meine Klavierlehrerin immer reingeschrieben hat).
      Und ich werde definitiv nix mehr draus spielen.
      Jetzt ja sowieso nicht mehr... :/
      Aber ein LeseBuch hätte ich niemals genommen.

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  5. Wunderschön deine musikalischen Sterne! Was geben sie denn zum Besten? Bach, Beethoven, Beatles? ;-) Papiernähen muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Sieht toll aus. Und wieder ist ein Plätzchen im Hause ImmermalwasNeues mit Sternen geschmückt. hihi... So langsam wird's eng, oder? ;-)) Ganz liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ganz was einfaches zum Üben.
      Nix Beethoven und dergleichen.
      Das hätte ich mich nicht getraut (zu zerschneiden)!

      Da geht noch was sternetechnisch. Immerhin haben wir genug Platz über 2 Etagen. ;o)

      Ganz liebe Zurückgrüße
      Ina

      Löschen
    2. Deine Linkparty geht ja auch noch ein paar Tage. Wäre ja schade, wenn du schon keinen Platz mehr für weitere Sterne hättest. ... Ich freu mich schon auf deine nächsten Sternideen. ;-)

      Löschen
  6. Klasse, sie Kette ist ja schön. Und vor allem mit den Noten, das passt sehr gut und macht eine schöne Weihnachtsstimmung.
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders gefällt mir, dass das Papier schon so vergilbt ist.
      Immerhin ist es schon über 35 Jahre in meinem Besitz.

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  7. Sieht richtig gut aus, und Sterne gehen das ganze Jahr.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sprichst mir aus der Seele, Petra! ;o)

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  8. Sternenketten sind doch immer etwas tolles, mit den Noten gefällt es mir besonders gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  9. Es sternt so schön! :D
    Bin gespannt wo du noch überall welche unter bringst :D
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sooo viele Sterne sind es bei mir ja gar nicht.
      Noch.
      *hihi*
      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  10. Bücher so zu schänden kostet Überwindung - das glaube ich dir gerne. Aber es sieht so klasse aus, dass alle Bücher dieser Welt dir sicher verzeihen werden und am Ende ihres Lebens auch so enden möchten :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Aua-schäm* Schänden klingt so grausam.
      Da tut es mir gleich nochmal so leid.
      Aber jetzt ist es einmal nicht mehr zu ändern und ich habe ja hoch und heilig versprochen auch noch das kleinste Restchen zu verwenden!
      Vielleicht nehme ich beim nächsten Mal ein Buch, dass ich vor dem Mülltod rette, z.B. vom Flohmarkt.
      Ein paar Ideen habe ich da noch...

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen
  11. eine sehr schön stimmige sternenkette, die durch die noten ganz besonders wirkungsvoll ist :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Weihnachts)Musik liegt in der Luft...
      Danke Anja!

      Liebe Grüße
      Ina

      Löschen