Herbst-,ach nee, Spätsommergefühle

Unser schöner Sonnenblumenstrauß, der die ganze letzte Woche unsere Küche verschönert hat, lässt leider seine Köpfe hängen und verliert so nach und nach sein dichtes Haupthaar. Muss mir doch nicht alles nachmachen, kommt wohl auch langsam ins Alter?
Also habe ich die Blüten mit dem größten Durchhaltevermögen herausgesucht und in eine kleinere Vase gepackt. Das Ergebnis sah etwas mager aus.
So richtig zufrieden war ich damit nicht, also hab ich den Garten geplündert und noch ein, zwei Blumen dazugetan. Schon besser. Es tut mir immer so leid, von den wenigen blühenden Pflanzen etwas abzuschneiden. Deswegen habe ich noch mit ein paar trockenen Gräsern und einem Flechtherz gepimpt und gefüllt, die müssen wenigstens nicht zum Schluss auf dem Kompost landen. Die obligatorischen Holzklötze dazu , Kerzchen darf nicht fehlen und gut.

Froschi hat sich gleich dazugesetzt und sein Maul aufgerissen. Ich habe ihn mit ein paar Erdnüssen beruhigt bekommen, ein Glück. Sonst ist er nicht so anspruchslos.

Ich hoffe, dass der Sommer uns noch nicht so schnell verlässt und wünsche Euch allen ein schönes und sommerliches Wochenende!
Mein Blumengruß hüpft noch schnell zum Friday-Flowerday.
L. G. Ina

Kommentare:

  1. Hallo, ich komm grad von holunderbluetchen. Ein schöner Strauß...so richtig schön zum Verabschieden des Sommers!
    Lg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will mich noch nicht verabschieden :(
      L.G. zurück :)

      Löschen
  2. Wunderschöner Spätsommerstrauß mit Herz, liebe Ina !!! Vom mir aus könnte der Sommer gerne ewig dauern...
    Viele herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Spätestens gegen abend erinnern die Temperaturen uns leider daran, dass wird dem Herbst näher sind, als wir wahrhaben wollen...
      Bis zum nächsten Mal und L.G. Ina

      Löschen